Spontanes Pinguin-Shooting

SÜLL-Badetag in den Spreewelten

Ein professionelles Fotoshooting mit einem echten Humboldt-Pinguin ist nicht alltäglich. So war es einer der Tombola-Hauptpreise für die Teilnehmer des SÜLL-Badetages im Spreewelten Bad. Gewonnen hat es Rotraud Fries aus Altlandsberg. Sie war mit ihrer Familie und Bekannten zu Gast im Lübbenauer Freizeitbad. „Wir sind insgesamt 11 Personen und zum ersten Mal hier“, verrät die Brandenburgerin. Zum Shooting waren sie allerdings nur noch zu Viert. Neffe Louis ist total begeistert vom persönlichen Kontakt zu Frackträger Flocke: „Ich werde jetzt Pinguinfan“, freut er sich. „Wir haben Flocke mit der Hand aufgezogen, darum ist er so zahm“, erklärt Tierpflegerin Sabine Lowka das ruhige, verschmuste Verhalten des dreijährigen Humboldt-Pinguins. Dass er sich auch gern mal ablichten lässt, hat er dem Spreewelten-Team längst gezeigt.

„Wir freuen uns der Familie mit dem Foto-Shooting eine Freude gemacht zu haben“, erklärt SÜLL-Mitarbeiter Marko Gollasch. Erarbeitet habe sich die Gewinnerin ihr Tombola-Los selbst. Beim Spiel „Gegen den Strom“, bei welchem jedoch eher mit dem Strom geschwommen wurde, hat Rotraud Fries einen der begehrten markierten Bälle erhascht und sich damit die Teilnahme an der Verlosung gesichert.

Kinder und Erwachsene ließen sich an dem Aktionstag zudem mit dem Spreewelten-Pinguinmaskottchen ablichten und probierten sich am Glücksrad. Die jüngsten Gäste hatten ihren Spaß beim Tauziehen und anderen Wasserspielen. Der SÜLL-Badetag findet seit 2011 einmal jährlich als Gemeinschaftsaktion der SÜLL Stadt- und Überlandwerke GmbH Luckau-Lübbenau und der Spreewelten GmbH statt.