Egon hat ein Plan

Spreewelten unterstützt KultuRegio

Egon hat ein Plan! Dieser lautet diesmal, die Spreewelten aufzusuchen und schnell den Spendenscheck einzustecken, den Geschäftsführer Michael Jakobs für den KultuRegio e. V. in den Händen hielt. Jener überreichte das Papier in Höhe von 1000 Euro freiwillig und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit. „Es ist immer wieder sensationell, was der Verein auf die Beine stellt“, betont der Spreewelten-Chef. Dem Unternehmen sei es wichtig, lokale Kultur zu unterstützen.

Bereits fünf Mal spielte die Theatergruppe ihr aktuelles Stück „Die Olsenbande“ im Rahmen ihres jährlichen Sommertheaters. Zehn weitere Vorstellungen folgen bis zum 27. August in der Mehrzweckhalle in Groß Beuchow. „Es ist schon eine Traumrolle, da mich die Olsenbande in meiner Kindheit begleitet hat“, erzählt Matthias Greupner über seine Rolle als Egon. Bereits Mitte der 90er Jahre stand er im Leipziger Thalia Theater mit der Olsenbande auf der Bühne. „Mit Morten Grunwald, dem originalen Benny, bin ich damals mit der Grünen Minna durch Leipzigs Straßen gefahren“, erinnert sich Greupner.

15 Akteure im Alter von 9 bis 78 Jahren sind beim Lübbenauer Sommertheater aktuell beteiligt. „Mit insgesamt 50 Szenen an 30 verschiedenen Spielorten ist das Stück schon recht aufwändig“, erklärt Matthias Härtig vom Verein. Seit Mitte Mai proben die Theaterfreunde täglich. „Etwa 200 Stunden zuzüglich Anproben liegen hinter uns“, ergänzt er. Das Publikum weiß es zu schätzen. „Bis jetzt waren die Veranstaltungen fast immer ausverkauft“, freut sich Matthias Greupner. Wer sich Egons neuesten Plan anschauen will, sollte sich Tickets für eine der folgenden Veranstaltungen im Vorverkauf sichern. Diese sind im spreewiesel-Center, in der Bunten Bühne sowie in der Lübbenauer Touristinformation erhältlich. Erwachsene zahlen 12 Euro, ermäßigt 9 Euro, Kindertickets kosten 6 Euro.